Bußgeldsachen

Rechtmäßigkeit von Bußgeldbescheiden

Rechtmäßigkeit von Bußgeldbescheiden

Bußgeldsachen

Rechtmäßigkeit von Bußgeldbescheiden

Rechtmäßigkeit von Bußgeldbescheiden

Im Laufe der Zeit bekommt wohl jeder Autofahrer einmal einen Bußgeldbescheid. Dies kann zu schnellem Fahren oder unerlaubtem Parken geschuldet sein. Darüber hinaus können auch weitere Verstöße der Straßenverkehrsordnung zu einem Bußgeldbescheid führen.

Bei einer Prüfung des Bescheids durch einen Anwalt stellt sich jedoch oftmals heraus, dass das Bußgeld unrechtmäßig verlangt wird.

Wofür können Sie einen Bußgeldbescheid erhalten??

Die häufigsten Verkehrsrechtsverstöße, die einen Bußgeldbescheid zur Folge haben werden nachfolgend aufgelistet:

  • Falschparken
  • Verstöße gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung
  • Rotlichtverstoß an der Ampel
  • Fahren unter Alkoholeinfluss
  • Handybenutzung während des Fahrens

In welcher Höhe fallen Bußgelder normalerweise an?

Die Höhe des zu zahlenden Bußgeldes ist abhängig von der Schwere und der Art des Verstoßes. Bis zu einem Betrag von 55 Euro spricht man von einem Verwarnungsgeld. Ab 60 Euro wird der Betrag als Bußgeld bezeichnet.
Man kann die Konsequenz für den jeweiligen Verstoß im Bußgeldkatalog nachlesen. Das Bußgeld variiert jedoch auch nach der Häufigkeit eines Vergehens in einem bestimmten Zeitraum. Bei einem einmaligen Vergehen sind die Strafe demnach geringer als bei mehrmaligen Vergehen. Bei letzterem können schlussendlich Punkte in Flensburg oder Fahrverbote mit Führerscheinentzug drohen.

Jedoch sollten Sie beachten, dass die Kosten beim Einlegen eines Einspruches weiter steigen können, wenn dieser gerichtlich nicht anerkannt wird. Dort können Gerichtskosten zuzüglich weiterer Bearbeitungsgebühren fällig werden.

Bleiben Sie stets informiert

Bleiben Sie stets informiert

Bleiben Sie stets informiert

Melden Sie sich für den kostenfreien Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten aus der Welt des Rechts.

Melden Sie sich für den kostenfreien Newsletter an und erhalten Sie
wöchentlich Neuigkeiten aus der Welt des Rechts.

Melden Sie sich für den kostenfreien Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten
aus der Welt des Rechts. 

Wie geht man bei Erhalt eines Bußgeldbescheides mit der Situation um?

Schätzungen zufolge enthält jeder dritte Bußgeldbescheid Fehler, die einen Einspruch erfolgreich verlaufen lassen können. Dies kann insbesondere bei höheren Beträgen von Interesse sein. Bei schweren Verkehrsrechtsverstößen kommt es beispielsweise häufiger zu Geschwindigkeitsmessfehlern.

Nach Ankunft des Bußgeldbescheides beginnt eine 14-tägige Frist, in der Einspruch erhoben werden kann.
Aus diesem Grund sollten Sie nicht lange warten, sondern uns zeitnah kontaktieren. Wir unterstützen Sie hierbei gerne.

Möchten Sie Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid einheben?

Möchten Sie Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid einheben?

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen zur Seite!
Schreiben oder rufen Sie uns direkt für eine kostenlose Erstberatung an.

Unsere Rechtsanwälte
stehen Ihnen zur Seite!
Schreiben Sie uns
oder rufen Sie uns direkt
für eine kostenlose Erstberatung an.

Wobei wir Ihnen helfen wollen

Wobei wir Ihnen helfen wollen

Handlungsempfehlungen bei einem Verkehrsunfall

Ganz gleich wie schwerwiegend der Unfall war. Es kommt auf schnelles und richtiges Handeln an. Wir unterstützen Sie dabei gerne

Mehr zu Verkehrsunfällen
Erläuterungen zum Verkehrsstrafrecht

Bei Missachtung des Verkehrsstrafrechtes im Straßenverkehr kommt es häufig zu Problemen. Diese führen in der Regel zu unübersichtlichen Folgen.

Mehr zu Verkehrsstrafrecht