Abgasskandal

Ihr starker Partner im Vorgehen gegen Automobilkonzerne

Ihr starker Partner im Vorgehen gegen Automobilkonzerne

Abgasskandal

Ihr starker Partner im Vorgehen
gegen Automobilkonzerne

Ihr starker Partner im Vorgehen gegen Automobilkonzerne

Am 18. September 2015 wurden die erschreckend weitreichenden Manipulationen des Volkswagenkonzerns offengelegt. In Dieselfahrzeugen wurden die Abgasmessungen manipuliert, wodurch diese Stickstoff in unerlaubt hohen Mengen ausstoßen. Für Kunden ist ein massiver Wertverlust entstanden, der entschädigt werden kann. Zudem kann ein solcher Betrug mit der verbundenen Umweltverschmutzung nicht toleriert werden. Mingers. hilft Ihnen, Ihre Ansprüche in Form einer Rückabwicklung für Sie durchzusetzen.

Wie der Wertverlust entsteht - Software Updates

Wegen des erhöhten Stickstoffausstoßes müssen sowohl Software, als auch Hardware Updates vorgenommen werden. Dadurch passiert Folgendes:
  • Der Wiederverkaufswert des Kraftfahrzeugs sinkt sofort.
  • Im Zuge der Nachrüstung können technische Minderungen im Kraftstoffverbrauch, der Haltbarkeit des Motors und erhöhtem Wartungsaufwand davongetragen werden.
  • Die betroffenen Autos sind aus einigen Innenstädten gesetzlich ausgeschlossen.
  • Es droht die Stilllegung durch die Zulassungsbehörde, wenn Halter sich gegen die Updates wehren.
Mit einer einfachen Einzelklage können Sie Ihr Fahrzeug abgeben und den Brutto Kaufpreis sofort im Gegenzug erhalten. Diesen Prozess können wir für Sie begleiten und durchführen, sodass Sie mit wenig Aufwand entschädigt werden.

Gute Nachrichten für Betroffene

Unsere Prozess-Erfahrungen im Rahmen des Abgasskandals zeigen, dass die Gerichte auf der Seite der betrogenen Verbraucher stehen und gestehen Rückabwicklungen, Minderung des Kaufpreises oder Schadensersatz zu.

Welche Hersteller betroffen sind

Folgende Marken sind u.a. betroffen: Mercedes, VW, Audi, Seat. Skoda, BMW, Porsche und Opel. Weitere Hersteller stehen noch unter Verdacht, gegen die aber bereits geklagt werden kann. 

Mittlerweile sind über 9.000.000 Autos betroffen und die Zahlen steigen. Wenn Sie also noch zweifeln, ob Ihr Auto betroffen ist: Die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Prüfen Sie es mit unserem Rechner.

Aktuelle Liste betroffener Fahrzeuge

Bleiben Sie stets informiert

Bleiben Sie stets informiert

Bleiben Sie stets informiert

Melden Sie sich für den kostenfreien Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten aus der Welt des Rechts.

Melden Sie sich für den kostenfreien Newsletter an und erhalten Sie
wöchentlich Neuigkeiten aus der Welt des Rechts.

Melden Sie sich für den kostenfreien Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten
aus der Welt des Rechts. 

Ihre Ansprüche

Rückabwicklung

Aufgrund der sittenwidrigen Schädigung ist eine Rückabwicklung möglich. Das bedeutet, dass Sie den gesamten Kaufpreis zzgl. 4% Zinsen erstattet bekommen, wenn Sie Ihr Fahrzeug an den Verkäufer zurückgeben. Sie können sich dann problemlos ein neues Fahrzeug anschaffen.

Schadensersatz

Sie können auch Schadensersatz beim Händler oder Hersteller einfordern. Ihre Entschädigung kann hierbei bis zu 25% Ihres ursprünglichen Kaufpreises betragen. Diese Ansprüche ergeben sich aus der kaufrechtlichen Gewährleistung gemäß §§ 433 f., 437, 280 BGB. Der Anspruch gegen den Hersteller ergibt sich aus dem Verstoß gegen die EU-Vorschriften des Fahrzeugzulassung- und Umweltrechts.

Es ist am Ende egal, welchen Weg Sie gehen wollen. Sie können sich in jedem Fall sehr einfach satte Entschädigungen sichern. Wir unterstützen Sie gern dabei.

Abgasskandal-Rechner

Abgasskandal-Rechner

Prüfen Sie in wenigen Minuten Ihren Anspruch und holen Sie sich Ihr Geld zurück:

    Ihre Kontaktdaten:

    Ihre Fahrzeugdaten:

    Kaufjahr des Fahrzeugs

    Kaufpreis des Fahrzeugs

    Km-Stand des Fahrzeugs bei Kauf

    aktueller Km-Stand des Fahrzeugs

    Kaufjahr des Fahrzeugs

    Kaufpreis des Fahrzeugs

    Anzahlung des Fahrzeugs

    Höhe der Raten

    Fälligkeit der ersten Rate

    Km-Stand des Fahrzeugs bei Kauf

    aktueller Km-Stand des Fahrzeugs

    Kaufjahr des Fahrzeugs

    Kaufpreis des Fahrzeugs

    Kosten (inkl. Zinsen, ggf. Versicherung)

    Km-Stand des Fahrzeugs bei Kauf

    aktueller Km-Stand des Fahrzeugs

    Kaufjahr des Fahrzeugs

    Kaufpreis lt. Leasingvertrag


    Höhe der Raten

    Fälligkeit der ersten Rate

    Km-Stand des Fahrzeugs bei Leasingbeginn

    aktueller Km-Stand des Fahrzeugs

    Kaufjahr des Fahrzeugs

    Kaufpreis lt. Leasingvertrag


    Höhe der Leasingraten

    Fälligkeit der ersten Rate

    Fälligkeit der letzten Rate

    Gutschrift als Negativbetrag eintragen

    Km-Stand des Fahrzeugs bei Leasingbeginn

    aktueller km-Stand des Fahrzeugs

    Pflichtfelder

    Jeder Fahrzeughalter hat Chance auf Rückerstattung

    Sobald Sie beim Erwerb Ihres Autos nicht von den verbauten Abschalteinrichtungen wussten, haben Sie bereits Anspruch auf Entschädigungen. Sowohl beim Kauf eines Neu- und auch Gebrauchtwagens haben Sie mehr gezahlt als den eigentlichen Wert des Fahrzeugs.

    Diese Rechte gelten auch für Leasingnehmer und sogar nach dem Verkauf Ihres Wagens und nach Teilnahme an Rückrufaktionen.

    Es ist also fast sicher, dass Sie Ansprüche geltend machen können. Kontaktieren Sie uns gerne für eine erste Fall-Analyse.

    So können Sie noch heute vorgehen

    Nehmen Sie an unserem Schnelltest teil und finden Sie noch heute heraus, welche Ansprüche Sie geltend machen können. Dazu brauchen Sie nur die Bezeichnung Ihres Modells und Ihre FIN.

    Anschließend analysieren wir gern Ihre Erfolgs-Chancen.

    Dazu benötigen wir von Ihnen:

    • Den Kauf- oder Leasingvertrag
    • Ihre personenbezogenen Informationen
    • Optional Ihre Rechtsschutzversicherung

    Wenn wir erkennen, dass Sie Ansprüche geltend machen können, dann kann unser Team sie umgehend für Sie durchsetzen. Wichtig ist dabei: Handeln Sie bitte schnell. Viele Fälle unterliegen einer Verjährungsfrist.

    Möchten Sie Ihren Anspruch auf Schadensersatz prüfen lassen?

    Möchten Sie Ihren Anspruch
    auf Schadensersatz prüfen lassen?

    Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen zur Seite!
    Schreiben oder rufen Sie uns direkt für eine kostenlose Erstberatung an.

    Unsere Rechtsanwälte
    stehen Ihnen zur Seite!
    Schreiben Sie uns
    oder rufen Sie uns direkt
    für eine kostenlose Erstberatung an.

    Diese Fahrzeuge sind aktuell betroffen

    • Audi A1 (1.4 TFSI)
    • Audi A1 (1.6 TDI, 2.0 TDI) (2009 – 2014)
    • Audi A1 8X (1.6)
    • Audi A3 (1.4 TFSI)
    • Audi A3 (1.6 TDI, 2.0 TDI) (2008 – 2014)
    • Audi A3 (1.6 TDI Sportback) (Euro 6)
    • Audi A3 8V (1.6)
    • Audi A3 (2.0 TDI)
    • Audi A3 V8 (2.0)
    • Audi A4 (2.0 TDI) (2007 – 2013)
    • Audi A4 (2.0 TDI) Avant (Euro 6)
    • Audi A4 B8 (2.0)
    • Audi A4 (2.7 TDI) (2004-2009)
    • Audi A4 (3.0 TDI)
    • Audi A4 (3.0 TDI) (Euro 4) (2003-2009)
    • Audi A5 (2.0 TDI)
    • Audi A5 F5 (2.0)
    • Audi A5 (3.0 TDI)
    • Audi A6 (2.0 TDI) (2008 – 2014)
    • Audi A6 (2.0 TDI Avant) (Euro 6)
    • Audi A6 C7 (2.0)
    • Audi A6 (2.7 TDI) (2004-2009)
    • Audi A6 (3.0 TDI)
    • Audi A6 (3.0 TDI) (Euro 4) (2003-2009)
    • Audi A7 (3.0 TDI)
    • Audi A8 (3.0 TDI)
    • Audi A8 (3.0 TDI) (Euro 4) (2003-2009)
    • Audi A8 L (4.2 TDI)
    • Audi Q2 GA (1.6)
    • Audi Q2 GA (2.0)
    • Audi Q3 (2.0 TDI) (2011 – 2013)
    • Audi Q3 (2.0 TDI quattro)
    • Audi Q5 (2.0 TDI) (2008 – 2015)
    • Audi Q5 (3.0 TDI)
    • Audi Q7 (3.0 TDI)
    • Audi TT (2.0 TDI) (2008 – 2013)
    • Audi SQ5 (3.0 TDI)
    • VW Golf (1.4 TSI, 1.6 TDI)
    • VW Golf VI (GTD, 1.6 TDI, 1.6 TDI BlueMotion,1.6 TDI BlueMotion Technology, 12.0 TDI, Variant, Cabrio, Golf Plus)
    • VW Golf VII 1.6 TDI Variant (Euro 6) (1.6 und 2.0)
    • VW Golf Sportsvan (1.6 und 2.0)
    • VW Passat B6, B7 und CC (1.6 TDI BlueMotion, 1.6 TDI BlueMotion Technology, 2.0 TDI BlueMotion Technology) (2008 – 2014)
    • VW Passat (1.4 TSI, 1.6 TDI, 2.0 TDI, 2.0 TDI Variant)
    • VW Tiguan (2.0 TDI) (2007 – 2015)
    • VW Polo (1.6 TDI, 1.6 TDI Blue Motion Technology)
    • VW Polo (1,4 TSI, 1.6 TDI)
    • VW Jetta VI (1.6 und 2.0)
    • VW Scirocco (2.0 TDI, 2.0 TDI BlueMotion Technology)
    • VW Caddy (1.6 TDI, 1.6 TDI BlueMotion Technology, 2.0 TDI, 2.0 TDI BlueMotion Technology) (2005 – 2014)
    • VW Beetle (1,6 TDI und 2,0 TDI) (2011 – 2014)
    • VW Eos (2.0 TDI)
    • VW Sharan I und II (2.0 TDI BlueMotion Technology, 2.0 TDI BlueMotion) (2008 – 2014)
    • VW Sharan Highline
    • VW Sharan II (2.0)
    • VW Touran (1.6 TDI, 2.0 TDI) (2005 – 2014)
    • VW T5 Multivan (2.0 TDI) (2009 – 2013)
    • VW T6 Transporter 2.0 TDI
    • VW Transporter (2008 – 2015)
    • VW Touareg 3.0 TDI
    • VW Phaeton 3.0 TDI
    • VW Amarok 3.0 TDI
    • VW Touran II (1.6 und 2.0)
    • VW T-Roc (1.6 und 2.0)
    • VW Passat B8 (1.6 und 2.0)
    • VW Polo VI (1.6)
    • VW Tiguan II (2.0)
    • VW CC (2.0)
    • VW Scirocco III (2.0)
    • SEAT Alhambra ((2.0 TDI) (2008 – 2014)
    • SEAT Altea (1.6 TDI, 2.0 TDI) (2009 – 2015)
    • SEAT Altea XL
    • SEAT Altea Freetrack
    • SEAT Ibiza (aus ST, 5D und SC 1,4 TDI)
    • SEAT Leon II (1.6 TDI, 2.0 TDI) (2010 – 2012)
    • SEAT Toledo III
    • SEAT New Toledo
    • SEAT Exeo
    • SEAT Exeo S
    • SEAT Leon III (1.6)
    • SEAT Toledo IV (1.6)
    • SEAT Ateca (1.6)
    • SEAT Leon III (2.0)
    • SEAT Ateca (2.0)
    • SEAT Alhambra II (2.0)
    • SEAT Tarraco (2.0)
    • Skoda Fabia (1.6 TDI)
    • Skoda Octavia II (1.6 TDI, 1.6 TDI GreenLine, 2.0 TDI)(2009 – 2013)
    • Skoda Rapid (1.6 TDI) (2012-2015)
    • Skoda Roomster (1.6 TDI) (2010 – 2015)
    • Skoda Superb II (1.6 TDI, 2.0 TDI, 1.6 TDI GreenLine) (2008-2013)
    • Skoda Yeti (1.6. TDI, 1.6 TDI Greenline, 2.0 TDI) (2009 – 2014)
    • Skoda Fabia (1.6 TDI)
    • Skoda Octavia III (1.6)
    • Skoda Superb III (1.6)
    • Skoda Karoq (1.6)
    • Skoda Octavia III (2.0)
    • Skoda Superb III (2.0)
    • Skoda Kodiaq (2.0)
    • Skoda Karoq (2.0)
    • Skoda Kodiaq RS (2.0)
    • BMW 116 d
    • BMW 118 d
    • BMW 120 d
    • BMW 123 d
    • BMW 125 d
    • BMW 214 d
    • BMW 216 d
    • BMW 218 d
    • BMW 218 d xDrive
    • BMW 220 d
    • BMW 220 d xDrive
    • BMW 225 d
    • BMW 316 d
    • BMW 318 d Touring (Euro 6)
    • BMW 320 d (Euro 5)
    • BMW 320 d GT xDrive (Euro 6)
    • BMW 325 d
    • BMW 330 d
    • BMW 330 d xDrive
    • BMW 335 d
    • BMW 418 d
    • BMW 420 d Gran Coupé
    • BMW 425 d
    • BMW 430 d
    • BMW 435 d
    • BMW 518 d
    • BMW 520 d
    • BMW 520 d Touring (Euro 6)
    • BMW 525 d
    • BMW 530 d (Euro 6)
    • BMW 535 d
    • BMW 635 d
    • BMW 640 d
    • BMW 640 d xDrive
    • BMW 730 d
    • BMW 730 d xDrive
    • BMW 740 d
    • BMW 740 d xDrive
    • BMW 745 d
    • BMW 750d xDrive (Produktion 07/2012-06/2015)
    • BMW 750Ld xDrive (Produktion 07/2012-06/2015)
    • BMW X1 sDrive16d
    • BMW X1 xDrive18d
    • BMW X1 sDrive18d
    • BMW X1 xDrive20d
    • BMW X1 sDrive20d
    • BMW X1 xDrive23d
    • BMW X1 xDrive25d
    • BMW X3 sDrive18d
    • BMW X3 xDrive20d
    • BMW X3 xDrive30d
    • BMW X3 xDrive35d
    • BMW X4 xDrive20d
    • BMW X4 xDrive30d
    • BMW X4 xDrive35d
    • BMW X5 xDrive 25d (Euro 6)
    • BMW X5 sDrive 25d
    • BMW X5 xDrive 30d
    • BMW X5 xDrive 35d
    • BMW X5 xDrive 40d
    • BMW X5 M50d
    • BMW X6 xDrive 30d
    • BMW X6 xDrive 35d
    • BMW X6 xDrive 40d
    • BMW X6 M50d
    • BMW M550d xDrive Limousine (Produktion 03/2012-10/2016)
    • BMW M550d xDrive Touring (Produktion 03/2012-02/2017)
    • Porsche Macan S 3.0 diesel
    • Porsche Cayenne S 3.0 diesel
    • Porsche Cayenne S 4.2 diesel
    • Porsche Panamera S 3.0 diesel
    • Porsche Panamera S 4.0 diesel
    • Opel Astra Sports Tourer 1.6 CDTi (Euro 6)
    • Opel Astra
    • Opel Astra GTC
    • Opel Astra Notchback
    • Opel Astra (Van)
    • Opel Astra+
    • Opel Astra Sports Tourer+
    • Opel Insignia 2.0 CDTi (Euro 6)
    • Opel Zafira 1.6 (Euro 6)
    • Opel Zafira 1.6 CDTi (Euro 6)
    • Opel Zafira 1.6 CDTi (neue Motorsteuerung) (Euro 6)
    • Opel Zafira 2.0 CDTi
    • Opel Cascada 2.0 CDTi
    • Opel Mokka 1.6 CDTi
    • Opel Corsa
    • Opel Corsa (Van)
    • Opel Meriva
    • Opel Meriva (Van)
    • Alfa-Romeo Giulietta 2.0 (Euro 5)
    • Citroen Berlingo
    • Citroen C3 Picasso
    • Citroen C4
    • Fiat 500X 1.6
    • Fiat 500X 2.0
    • Fiat Tipo 1.6 Multijet
    • Fiat Panda
    • Fiat Ducato (Euro 5)
    • Ford C-Max 1.5 (Euro 6)
    • Ford C-Max 2.0 (Euro 6)
    • Ford Focus 1.5 TDCi (Euro 6)
    • Ford Kuga 2.0 TDCi 2×4 (Euro 6)
    • Honda HR-V
    • Honda CR-V
    • Hyundai ix35 2.0 (Euro 5)
    • Hyundai i20 1.1 (Euro 6)
    • Hyundai i30 1.6 CRDi (Euro 6)
    • Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (Euro 6)
    • Hyundai Tucson 2.0 CRDi (Euro 6)
    • Jaguar XE 2.0 (Euro 6)
    • Jeep Cherokee 2.0 (Euro 5)
    • Jeep Renegade 1.6 Multijet (rot) (Euro 6)
    • Kia Sorento 2.2 CRDi AWD
    • Land Rover Discovery Sport HSE TD4
    • Range Rover
    • Mazda CX5 2.2 Skyactiv-D
    • Mitsubishi Outlander
    • Mitsubishi ASX
    • Mitsubishi Modelle 1,6 und 2,2 Liter (Euro 5 und Euro 6)
    • Nissan Qashqai 1.6 dCi (Euro 6)
    • Nissan Navara (Euro 5)
    • Nissan Navara (Euro 6)
    • Peugeot 208 1.6 Blue HDI (Euro 6)
    • Peugeot 308
    • Peugeot 2008
    • Peugeot 508
    • Peugeot 3008
    • Peugeot 807
    • Peugeot 5008
    • Renault Kadjar 1.6 (Euro 6)
    • Renault Kadjar 1.5 (Euro 6)
    • Renault Captur 1.5 (Euro 6)
    • Renault Scenic 1.6 dCi (Euro 6)
    • Subaru Outback
    • Subaru Legacy
    • Subaru Forester
    • Subaru XV
    • Toyota Auris 1.4 D
    • Volvo S90 4D (Euro 6)
    • Volvo XC60 2.0D (Euro 6)
    • Volvo V60 (Euro 6)
    • Mercedes Sprinter 218 CDI/318 CDI/418 CDI/518 CDI
    • Mercedes G 280 CDI
    • Mercedes G 300 CDI
    • Mercedes ML 280 CDI
    • Mercedes ML 300 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes E 280 CDI
    • Mercedes R 280 CDI
    • Mercedes R 300 CDI
    • Mercedes R 300 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes Sprinter 219 CDI/319 CDI/419 CDI/519 CDI
    • Mercedes Sprinter 219 BlueTEC/319 BlueTEC/519 BlueTEC
    • Mercedes Viano 3.0 CDI/Vito 120 CDI
    • Mercedes ML 300 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes E 300 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes E 300 BlueTEC
    • Mercedes G 350 d
    • Mercedes E 350 BlueTEC
    • Mercedes CLS 350 BlueTEC
    • Mercedes CLS 350 BlueTEC 4MATIC
    • Mercedes ML 350 BlueTEC
    • Mercedes GL 350 BlueTEC
    • Mercedes GL 350 d
    • Mercedes E 350 BlueTEC
    • Mercedes CLS 350 BlueTEC
    • Mercedes S 350 BlueTEC
    • Mercedes GLE 350 d Coupé
    • Mercedes GLC 350 d
    • Mercedes E 300 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes E 300 BlueTEC
    • Mercedes G 350 d
    • Mercedes E 350 BlueTEC
    • Mercedes E 350 BlueTEC
    • Mercedes CLS 350 BlueTEC
    • Mercedes CLS 350 BlueTEC 4MATIC
    • Mercedes ML 350 BlueTEC
    • Mercedes GL 350 d
    • Mercedes E 350 BlueTEC
    • Mercedes CLS 350 BlueTEC
    • Mercedes S 350 BlueTEC
    • Mercedes GLE 350 d Coupé
    • Mercedes GLC 350 d
    • Mercedes GL 350 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes C 350 CDI
    • Mercedes C 350 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes GLK 350 CDI
    • Mercedes GLK 350 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes E 350 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes CLS 350 CDI
    • Mercedes CLS 350 CDI BlueEFFICIENCY
    • Mercedes R 350 CDI
    • A 180 CDI
    • A 180 CDI BlueEFFICIENCY
    • B 180 CDI
    • B 180 CDI BlueEFFICIENCY
    • CLA 200 CDI
    • A 200 CDI
    • A 200 CDI BlueEFFICIENCY
    • B 200 CDI
    • B 200 CDI BlueEFFICIENCY
    • Vito 110 CDI
    • Sprinter 210 CDI/310 CDI/510 CDI
    • Sprinter 210 BlueTEC/310 BlueTEC/510 BlueTECa
    • C 180 CDI
    • C 180 CDI BlueEFFICIENCY
    • Sprinter 213 CDI/313 CDI/513 CDI
    • Sprinter 213 BlueTEC/313 BlueTEC/413 BlueTEC/513 BlueTEC
    • CLA 200 CDI
    • GLA 200 CDI
    • A 200 CDI
    • B 200 CDI
    • CLA 200 d
    • GLA 200 d
    • A 200 d
    • B 200 d
    • C 200 d (mit autom. Getriebe)
    • C 200 CDI
    • C 200 CDI BlueEFFICIENCY
    • E 200 CDI
    • E 200 CDI BlueEFFICIENCY
    • E 200 BlueTEC
    • Viano 2.0 CDI/Vito 113 CDI
    • GLK 200 CDI BlueEFFICIENCY
    • Viano 2.2 CDI/Vito 116 CDI
    • V 220 CDI/Vito 116 CDI
    • Sprinter 216 CDI/316 CDI/416 CDI/516 CDI
    • Sprinter 216 BlueTEC/316 BlueTEC/416 BlueTEC/516 BlueTEC
    • GLA 220 CDI
    • CLA 220 CDI
    • A 220 CDI
    • A 220 CDI BlueEFFICIENCY
    • B 220 CDI
    • B 220 CDI BlueEFFICIENCY
    • C 220 CDI
    • C 220 CDI BlueEFFICIENCY
    • C 220 BlueTEC
    • C 220 d
    • C 220 BlueTEC BlueEFFICIENCY Edition
    • C 220 d BlueEFFICIENCY Edition
    • GLK 220 CDI
    • GLK 220 CDI BlueEFFICIENCY
    • GLK 220 BlueTEC
    • E 220 CDI
    • E 220 CDI BlueEFFICIENCY
    • E 220 BlueTEC
    • E 220 CDI BlueEFFICIENCY
    • E 220 CDI Edition
    • E 220 BlueTEC BlueEFFICIENCY
    • E 220 CDI BlueEFFICIENCY Edition
    • CLS 220 BlueTEC
    • CLA 220 CDI
    • B 220 CDI
    • A 220 d
    • CLA 220 d
    • GLA 220 d
    • B 220 d
    • V 250 BlueTEC/Vito 119 BlueTEC
    • ML 250 BlueTEC
    • SLK 250 d
    • SLK 250 CDI
    • SLK 250 CDI BlueEFFICIENCY
    • C 250 CDI
    • C 250 CDI BlueEFFICIENCY
    • C 250 BlueTEC
    • C 250 d
    • C 300 BlueTEC HYBRID
    • C 300 h
    • GLK 250 CDI BlueEFFICIENCY
    • GLK 250 BlueTEC
    • GLC 250 d
    • E 250 CDI
    • E 250 CDI BlueEFFICIENCY
    • E 250 BlueTEC
    • E 300 BlueTEC HYBRID
    • CLS 250 CDI
    • CLS 250 CDI BlueEFFICIENCY
    • CLS 250 BlueTEC
    • S 250 CDI BlueEFFICIENCY
    • S 300 BlueTEC HYBRID
    • C 180 BlueTEC
    • C 180d
    • C 200 BlueTEC
    • Vito
    • Vito Tourer
    • Marco Polo
    • A-Klasse
    • B-Klasse
    • CLA
    • GLA
    • A 160 CDI
    • A 180 CDI
    • A 200 CDI
    • B 180 CDI

    Weitere häufige Fragen

    Am 18. September 2015 wurde publik, dass der VW-Konzern durch eine illegale Abschalteinrichtung die Abgasmessungen seiner Dieselfahrzeuge manipuliert hat, sodass bei diesen Fahrzeugen ein höherer Stickoxidausstoß als angegeben besteht. Dies war allerdings nur der Beginn des Skandals, der sich nicht nur auf VW, sondern ebenfalls auf andere renommierte Autobauer erstreckte.

    Vom Abgasskandal betroffen ist vor allem der Motor vom Typ EA 189 — und im Besonderen der TDI-Dieselmotor mit einem Hubraum von 1,6 Liter und 2,0 Liter.

    Zwischen 2009 und 2014 wurde er in sehr zahlreichen Modellen verbaut. Bei Mercedes-Dieseln sind es vor allem Fahrzeuge mit den Motortypen OM 642 oder OM 651.

    Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der Abgasskandal sich auf die allermeisten Fahrzeuge bezieht, die einen Dieselmotor mit der Abgasnorm Euro 5 haben. In einzelnen Fällen wurde die Software zur Manipulation der Abgaswerte allerdings auch bei Motoren mit der Abgasnorm Euro 6 festgestellt.

    Nach mehreren tausenden verbraucherfreundlichen Urteilen, viele davon von uns erstritten, ist die Chance auf eine obsiegende Entscheidung hoch. Die Gerichte gehen immer verbraucherfreundlicher von der Betroffenheit aus. Die Richter kommen den Diesel- Käufern zunehmend durch eine zugunsten der Verbraucher anzuwendenden Beweiserleichterung oder Beweislastumkehr entgegen.

    Jeder, der unwissentlich ein manipuliertes Auto gekauft oder geleast hat, hat einen Anspruch. Es ist dabei irrelevant, ob Sie das Auto gekauft oder geleast haben und ob es sich um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt.

    Wir brauchen zur Prüfung Ihres Anspruchs

    • Ihren Kauf- oder Leasingvertrag
    • Ihren Fahrzeugschein
    • Ihren Darlehensvertrag, mit der Angabe, wann die erste Rate gezahlt wurde
    • Ggf. den PKF-Vertrag (wir bieten eine Prozesskostenfinanzierung an)
    • Nachweise zu Unfallschäden und zusätzlichen Anbauten
    • Bescheinigungen zu durchgeführten Software-Updates
    • Das Rückrufschreiben des Herstellers, falls vorhanden.

    Sollten Sie uns mit dem Mandat beauftragen, benötigen wir ebenfalls ein ausgefülltes Mandantenstammblatt, eine Vollmacht, einen Identitätsnachweis und Informationen zu Ihrer Rechtsschutzversicherung.

    Der Kaufvertrag ist von essentiell wichtiger Bedeutung: Er ist zugleich Nachweis über den Kauf, enthält aber auch alle notwendigen Informationen, die für eine Klage entscheidend sind: Die Bezifferung des Forderungsbetrages hängt von der Höhe des Kaufpreises ab, die örtliche Zuständigkeit des Gerichts richtet sich nach dem Ort des Kaufvertragsschlusses, die Aktivlegitimation, wer also klagebefugt ist, richtet sich nach dem Käufer des Fahrzeugs, da nur dieser einen Schaden erlitten hat.

    Zur Identifizierung ihrer Person und Prüfung, ob die Daten mit den Angaben im Mandantenstammblatt übereinstimmen.

    Das Fahrzeug muss nicht notwendigerweise mehr in Ihrem Besitz sein, damit Sie Ihren Anspruch geltend machen können.

    Hier muss die Aktivlegitimation dargelegt werden. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anspruchsinhaber seine Ansprüche mittels einer Abtretungserklärung an Sie abtritt.

    Ihre Kosten werden in der Regel von Ihrer Verkehrsschutzversicherung übernommen. Sollten Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, bieten wir Ihnen eine Prozesskostenfinanzierung an: Wenn die Annahmekriterien erfüllt sind und der Prozesskostenfinanzierungsvertrag unterzeichnet ist, haben Sie die Möglichkeit, über unseren Prozessfinanzierer Advofund die Kosten zu bewältigen.

    Eingereichte Verträge dürfen nicht älter als 9 Jahre und 8 Monate sein, da gem. § 199 Abs. 3 Nr. 1 BGB nach 10 Jahren die Verjährung eintritt.

    Die Dauer des Verfahrens beträgt i.d.R. durchschnittlich zwischen 6 – 12 Monate, dies kann sich aufgrund der aktuellen Corona Pandemie jedoch ändern. Ein geregelter Geschäftsbetrieb der Gerichte ist im Moment nicht möglich, viele Gerichtstermine werden daher aufgehoben und zeitlich nach hinten verschoben.

    Dies ist empfehlenswert, weil man anderenfalls einen Differenzschaden geltend machen müsste, welchen man in der Klage nicht schlüssig darlegen kann (der Wertverlust muss beziffert werden, d.h., dass das Auto aufgrund der illegalen Abschalteinrichtung wirklich weniger wert ist, was strittig ist). Zudem ist es inkonsequent in einer Klage vorzutragen, dass es dem Käufer auf Punkte wie Umweltverträglichkeit angekommen sei und er mit dem Fahrzeug nicht zufrieden sei, dann aber trotzdem das Auto behalten möchte. Gerichte weisen oftmals auch darauf hin, dass eine rein auf SE gerichtete Klage umgestellt werden soll auf Rückabwicklung, da andernfalls die Klage abgewiesen wird.

    In der Regel nach Auszahlung des ausgeurteilten Betrags durch die Gegenseite, welche die Rückgabemodalitäten unmittelbar mit dem Kläger klärt (Festlegung des Autohauses, welches das Auto entgegennimmt).

    WICHTIG:

    Enthält das Urteil nicht die Feststellung, dass sich die Beklagte mit der Rücknahme des Fahrzeugs im Annahmeverzug befindet, muss das Fahrzeug zurückgegeben werden und die Gegenseite erhält danach den ausgeurteilten Betrag.

    Je nachdem, welche Art der Abgabe Sie wählen, muss der PKW entweder bei einem Autohaus oder einem Logistikplatz nach vorheriger Anmeldung durch Volkswagen abgegeben werden. Sie erhalten dann ein Abgabeprotokoll für Ihre Unterlagen.

    Weil ein bestimmtes Prozess- und damit auch ein Kostenrisiko besteht, den Prozess zu verlieren: Im Falle einer Klageabweisung hat der Unterlegene die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Dies wollen wir sowohl für unsere Mandantschaft, als auch für die Prozessfinanzierer vermeiden. Alternativ kann der Mandant dieses Risiko tragen und selbst zahlen, was allerdings regelmäßig mit hohen Kosten verbunden sein kann (bis zu 10.000 €).

    Ein Versicherungsschutz besteht erst nach Abschluss einer Rechtsschutzversicherung. Ein späterer Abschluss einer Rechtschutzversicherung mit Wirkung für die Vergangenheit greift in der Regel nicht.

    Der Schaden muss repariert werden. Volkswagen bestimmt regelmäßig eine Werkstatt, welche den Kostenvoranschlag fertigt. Die Kosten hierfür übernimmt die Versicherung des Unfallverursachers.

    Weitere Möglichkeiten, um Ansprüche einzufordern

    Weitere Möglichkeiten,
    um Ansprüche einzufordern

    Fuhrpark Prüfung

    Ihr Unternehmen verfügt über einen Fuhrpark? Dann können sich Ihre Ansprüche direkt multiplizieren. Lassen Sie Ihre Chancen gern von unserem Team prüfen.

    Mehr zu Fuhrpark
    Wohnmobil Prüfung

    Genau wie bei normalen PKWs sind auch in Hunderttausenden Wohnmobilen verschwiegene Abschalteinrichtungen verbaut. Auch hier haben Sie die Möglichkeit auf Schadensersatz.

    Mehr zu Wohnmobile