Widerruf von Immobilienkrediten

Ihre Partner für Bankrecht

Viele schon lange abgeschlossene Kreditverträge sind noch immer widerrufbar, besagt ein neues Urteil des Europäischen Gerichtshofs – das gilt auch für Immobilienkredite. Aufgrund von Formfehlern in den Verträgen hat in vielen Fällen die gesetzlich vorgeschriebene Widerrufsfrist noch immer nicht eingesetzt. Das EuGH-Urteil verspricht klare Vorteile für Verbraucher.

Das sind die wichtigsten Infos:

Durch den Gesetzgeber ist festgelegt, dass Verbraucher abgeschlossene Kreditverträge innerhalb von zwei Wochen widerrufen dürfen. Diese zweiwöchige Widerrufsfrist beginnt, sobald der Verbraucher über dieses Recht informiert wurde. Bei vielen in der Vergangenheit abgeschlossenen Verträgen ist es vermehrt zu fehlerhaften oder unvollständigen Belehrungen über das Widerrufsrecht gekommen. Der Europäische Gerichtshof entscheidet daher zu Gunsten der Verbraucher: In diesen Fällen besteht ein „ewiges Widerrufsrecht“, da die zweiwöchige Frist nie begonnen hat.

So können wir Ihnen helfen

Um einen Widerruf einzuleiten, muss zuerst einmal eine Überprüfung Ihres Kreditvertrages erfolgen. Gerne übernehmen wir dies im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung unverbindlich für Sie. Sind inhaltliche oder formale Fehler zu finden, besprechen wir mit Ihnen das weitere Vorgehen und widerrufen Ihren Vertrag.

Wir kämpfen für Ihr gutes Recht!

Sie benötigen Hilfe im Bankrecht?

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen zur Seite!
Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns direkt an.

Welche Verträge kann ich heute noch widerrufen?

Das ewige Widerrufsrecht gilt für alle Verträge, die zwischen dem 10.06.2010 und 21.03.2016 abgeschlossen wurden. Nicht anwendbar ist dieses Recht auf sogenannte Altverträge (abgeschlossen vor dem 10.06.2010). Diese mussten bis zum 21. Juni des Jahres 2016 widerrufen werden, danach ist dies nicht mehr möglich. Das Widerrufsrecht wird dann gesetzlich ausgeschlossen. Verträge, die ab dem 21. März 2016 abgeschlossen wurden, haben ein Widerrufsrecht, das maximal 1 Jahr und 14 Tage gültig ist.

Welche Folgen hat ein Widerruf?

Ein erfolgreicher Widerruf führt zu einer Rückabwicklung des Vertrags, wodurch der Kunde einen Anspruch auf die Rückzahlung der bereits gezahlten Raten hat.

Widerruft man eine Verlängerungsvereinbarung, so wird jedoch nicht der ganze Vertrag rückabgewickelt, sondern nur die geschlossene Vereinbarung. Die verlängerte Zinsbindung fällt damit weg, was dazu führt, dass der Vertrag nach § 489 Abs. 1 Nr. 1 BGB mit einer Kündigungsfrist von einem Monat kündbar ist.

Unser Leistungsspektrum im Bank- und Kapitalmarktrecht

Widerruf Autokredit

Ebenso wie beim Widerruf von Immobiliendarlehen oder Verbraucherkrediten stellt auch der Widerruf von Autokredit & Leasingvertrag eine profitable Chance für Mandanten dar.

Benötigen Sie Rechtsberatung im Bankrecht?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns direkt an.

✎ Kostenlose Erstberatung ✆ 02461 80 81

Erfahrungen & Bewertungen zu Mingers. Rechtsanwaltsgesellschaft mbH